Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel „HTC Social Buddy“ ___

Allgemeines

  1. Die Teilnahme an der HTC-Testaktion „HTC Social Buddy“ (nachfolgend „Aktion“) erfolgt über Facebook und www.htcworld.de/werde-htc-social-buddy (nachfolgend „Aktionsseite“).

  2. Die Aktion wird von HTC Europe Co., Ltd., Wellington Street, Slough, Berkshire SL1 1YP, UK (nachfolgend „HTC“) durchgeführt.

  3. Zur Teilnahme an der Aktion sind ausschließlich Personen berechtigt, die mindestens 18 Jahre alt sind und ihren Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz haben.

  4. Mitarbeiter von HTC, deren Angehörige sowie Mitarbeiter der an der Planung und Umsetzung dieser Aktion beteiligten Firmen sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

  5. Für die Teilnahme an der Aktion benötigen die Teilnahme ein Facebook-Profil.

  6. Mit der Teilnahme erklärt sich der Teilnehmer mit den hier aufgeführten Teilnahmebedingungen einverstanden.

  7. Jeder Teilnehmer kann nur einmal teilnehmen.

Aktionsablauf

  1. Teilnehmer können sich als HTC Social Buddy bewerben, nach erfolgreicher Bewerbung mit von HTC gestellten Aufgaben ein zur Verfügung gestelltes HTC U11 testen und nach erfolgreicher Aktionsphase das Gerät behalten.  

  2. Die Teilnahme an der Aktion ist während der Bewerbungsphase vom 18.01.2018, 0:00 Uhr (MESZ) bis 08.02.2018, 23:59 Uhr (MESZ) (nachfolgend „Aktionszeitraum“) möglich. Eine spätere Bewerbung kann nicht berücksichtigt werden.

  3. Bis zum Ende der Bewerbungsphase werden insgesamt 30 Teilnehmer als “HTC Social Buddys” für die Testaktion ausgewählt.

Bewerbungsphase und Teilnahme

  1. Die Teilnahme erfolgt über Facebook-Connect mit der Einsendung des bereitgestellten, vollständig ausgefüllten Formulars über die Aktionsseite. Vor Absenden des Formulars müssen die geforderten Daten eingegeben werden: Vorname, Nachname, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse, Postleitzahl und Land, sowie die Teilnahmebedingungen akzeptiert werden.

  2. Zusätzlich muss der Teilnehmer die von einem eingebundenen Chatbot gestellten Fragen beantworten.

  3. Bei der Angabe falscher personenbezogener Daten erfolgt ein Ausschluss von der Aktion.

  4. Formulare, die unvollständig sind oder außerhalb des Aktionszeitraums eingehen, werden für die Aktion nicht berücksichtigt.

  5. Bis Ablauf der Bewerbungsphase wird HTC oder eine von HTC beauftragte Agentur die 30 Bewerber, die für die Aktionsphase ausgewählt wurden, per Facebook benachrichtigen.

  6. Für den Fall, dass einer der ausgewählten Teilnehmer nicht wie gefordert antwortet, behält sich HTC vor, diesen von der Testaktion auszuschließen und einen neuen Teilnehmer auszuwählen. Dies gilt auch für den Fall, das der Teilnehmer die Benachrichtigung auf Grund eines falschen oder nicht mehr gültigen Facebook-Accounts nicht erhalten hat.

  7. Alle in diesen Teilnahmebedingungen aufgeführten Bestimmungen gelten für den Ersatzteilnehmer genau so, als wäre er einer der anfänglichen Teilnehmer.

Aktionsphase

  1. Bestätigt der Teilnehmer seine Teilnahme, erhält er die für die Durchführung der Aktion notwendige Leihstellungs- und Aktionsvereinbarung für die Dauer der Aktionsphase. Diesen muss der Teilnehmer mit seiner Unterschrift zustimmen und sie in digitaler Form an den Absender übermitteln.

  2. Anschließend erhält er das für die Aktionsphase benötigte Gerät. Während der Aktionsphase werden den Teilnehmern Aufgaben gestellt, die im vorgegebenen Zeitrahmen durchgeführt werden müssen.

  3. HTC oder eine von HTC beauftragte Agentur entscheidet nach Prüfung, ob die Aufgabe als erfüllt gilt und teilt dies dem Teilnehmer zeitnah mit.

Aktionsende und Übernahme/Rückgabe der Testgeräte

  1. Die Teilnehmer, die alle vorgegebenen Tests absolviert haben, können nach Ablauf der Testaktion ihr jeweiliges Testgerät behalten. HTC wird die Teilnehmer darüber informieren.

  2. Hat ein Teilnehmer die Testaufgaben nicht erfolgreich absolviert, vorgegebenen Fristen verzögert, gegen die Bedingungen der Leih- und Aktionsvereinbarungen verstoßen, auf Anfragen nicht reagiert oder benötigte Informationen nicht zur Verfügung gestellt, verfällt die Option auf das Testgerät. In diesem Fall verpflichtet sich der Teilnehmer, das zur Verfügung gestellte Testgerät sofort zurückzugeben.

  3. Pro Teilnehmer und Haushalt wird maximal ein Testgerät vergeben.

  4. Eine Barauszahlung der Geräte ist nicht möglich.

Sonstiges 

  1. Die Bestimmungen von HTC sind unanfechtbar. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Anfragen zum Ergebnis der Aktion werden von HTC nicht beantwortet. Ebenso wird kein Kontakt zu Teilnehmern aufgenommen, die das Formular nicht vollständig ausgefüllt oder nicht abgesendet haben, Teilnahmebenachrichtigungen nicht beantwortet haben oder die das Ende des Bewerbungszeitraums verpasst haben.

  2. HTC kann für technische oder sonstige Probleme, welche außerhalb des Einflusses von HTC stehen und zu einer Unterbrechung führen, nicht haftbar gemacht werden. Kommt es zu einer Unterbrechung, wird HTC sich bemühen, diese schnellstmöglich zu beheben.

  3. HTC oder beteiligte Unternehmen können in keiner Weise haftbar gemacht werden für Störungen oder Schäden, die dem Gewinner oder anderen in Zusammenhang mit dem Testgerät widerfahren, sofern diese aufgrund von Umständen eingetreten sind, die außerhalb ihres Einflusses liegen. Eine Schadensersatzverpflichtung von HTC und beteiligten Unternehmen aus oder im Zusammenhang mit der Aktion, gleich aus welchem Rechtsgrund, besteht nur bei einer Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit, einer Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, auf deren Erfüllung der Teilnehmer in besonderem Maße vertrauen durfte (Kardinalpflichten), sowie bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit seitens HTC.

  4. Der Teilnehmer stellt HTC hiermit vollständig von jeglichen Ansprüchen Dritter frei, die dadurch entstehen, dass der Teilnehmer gegen seine Pflichten und Garantien nach diesen Teilnahmebedingungen verstößt. Dazu gehören auch die Kosten einer angemessenen Rechtsverfolgung und -verteidigung.

  5. Die hier genannten Teilnahmebedingungen enthalten keinerlei Verpflichtungen oder Versprechen von HTC oder beteiligter Unternehmen zur Durchführung der Testaktion oder zur Vergabe von Testgeräten.

  6. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen unwirksam oder undurchführbar sein, bleibt davon die Wirksamkeit der Teilnahmebedingungen im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der Zielsetzung am nächsten kommen, welche die Parteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich die Teilnahmebedingungen als lückenhaft erweisen.

  7. Diese Teilnahmebedingungen unterliegen deutschem Recht unter Ausschluss der Verweisungsvorschriften des deutschen Internationalen Privatrechts.